HDL Industrievertretung GmbH - Gewerbegebiet Lindlar Hommerich - Hommericher Str. 22 - 51789 Lindlar

Telefon Regionalbüro NRW  02207 919 56 20 - Mobil 0171 40 33 818

Unsere Schadensanalyse

Die Einschätzung einer notwendigen und wirtschaftlich sinnvollen Sanierung hängt von der fachmännisch ausgeführten Schadensanalyse ab. Leider wird in diesem Bereich noch viel Unfug diagnostiziert und daraufhin werden völlig wirkungslose oder bauphysikalisch schädliche Sanierungsmaßnahmen angeboten.

Mikrowelle


Wärmebilder


ATP-Partikelzähler


Taupnkt, Temperatur, Luftfeuchtigkeit


Sanierungsmaßnahmen sollten in Abhängigkeit der Raumnutzung, der Gefährdung anderer Wohnbereiche, oder aus energietechnischen und gesundheitlichen Erwägungen gewählt werden.

Wenn Sie etwas zum Schmunzeln brauchen, lesen Sie den Inhalt unserer Seiten ausführlich, und holen Sie sich dann mehrere Angebote ein. Heute kommen ja zahlreiche Betriebe kostenfrei. Achten Sie bitte auf die Kompetenz in der Schadensanalyse, auf die verwendeten Messverfahren, und auf die Bereitschaft, Sie durch ausführliche Erklärungen einzubeziehen. Kommt ein Betrieb z.B. mit nur einem zerstörungsfreien Messgerät, und empfiehlt dann eine Sanierung, hören Sie sich den Unfug an, und verabschieden sie ihn höflich. Er ist definitiv inkompetent. Es ist unmöglich, mit nur einem zerstörungsfreien Messverfahren ein Schadensbild zu erkennen. Das liegt an der Vielzahl der möglichen Lastfälle.

Für uns gehört zu einer ordentlichen Schadensanalyse:
Untersuchung der geologischen Begebenheiten (Hanglagen, Quellenverläufe)
Bauphysikalische Analyse in und ums Haus (Wärmebrücken, Drainagen, Gefälle etc.)
Fassadeneinschätzung (Dämmung, Dichtigkeit, Verbundsysteme, Taupunktlinie). Aufnahme von Feuchtigkeit (messbar mit den Karstenschen Prüfröhrchen).
Einschätzungen vorhandener Dämmverfahren innen oder außen
Messungen für Durchfeuchtung an der Oberfläche und in der Tiefe des Mauerwerks sowie des Bodens
Weitere Messdaten wie Temperaturunterschiede,  Taupunkt,  fRSI-Werte, Schimmelradar, Wärmebilder
Zuverlässige Einschätzung der Lastfälle (z.B. kapillar aufsteigende Feuchtigkeit oder Querdurchfeuchtung, Druckwasser, Neubaufeuchte, Kondensationsfeuchte, Konvektionsschäden, Wasserschäden von innen, defekte Fallrohre etc.)
Einschätzung der Belastungen bei Schimmelpilzbefall oder Hausschwamm hinsichtlich Wachstum oder Kontamination
Feststellung der Keimbelastung in Räumen unterschiedlicher Nutzungsklasse durch das ATP-Biolumineszensverfahren
Und natürlich ein gut geschulter und freundlicher Mitarbeiter, der sich in Theorie und Praxis auskennt
Vor Ort besprechen wir mit Ihnen die möglichen und sinnvollen Sanierungsmaßnahmen
Nach unserem Besuch erhalten Sie auf Wunsch ein faires und kostenfreies Angebot zum Festpreis. Auf unser isolierend hydrophobierendes Verfahren erhalten Sie eine Garantie von 25 Jahren. Und zwar auf den Erfolg einer Sanierungsmaßnahme, nicht nur auf die Wirksamkeit des eingesetzten Materials. Bitte achten Sie auf die Unterschiede in der Definition. Wie gesagt, heutzutage wird viel versprochen.
Und selbstverständlich bieten wir eine gute Erreichbarkeit für den Fall, daß Sie noch Fragen haben.

Mit Weniger sollten Sie sich nicht zufrieden geben